Skip to Content

Naturheilpraxis Nordend

Herbstkur 2013

Die Herbstkur ist gestartet, aber es ist noch früh genug, um sich gut zu tun und belohnen zu lassen:

Die Herbstkur, ein einfacher Weg, sich gut zu tun!
Start der Herbstkur mit den Mitteln der ISO-Arzneimittel ist am 23. September 2013.

Frei nach dem Motto:
Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit. (Friedrich Schiller)

Wie schon während der 6 Wochen Kurzeit im Frühjahr diesen Jahres biete ich eine kostenfreie Begleitung in der Gruppe an. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei mir an, so dass die weiteren Treffen (3-4 Treffen) in der Gruppe koordiniert werden können. Gerne begleite ich Sie auch im Kollegenkreis oder Krabbelgruppe etc.

Termine: Bitte geben Sie mir eine kurze Info über Ihr Interesse, so dass ich mich auf die Gruppengröße einstellen kann. 

Was ist die Herbstkur und wem nützt diese?

Die Herbstkur ist ein naturheilkundliches Konzept, das traditionell zur Gesunderhaltung von Körper, Seele und Geist eingesetzt wird. Während der kindliche Körper noch mühelos den Wechsel durch die Jahreszeiten vollzieht, bedarf es mit zunehmenden Alter (und das kann unter Umständen schon ab einem Alter von etwa 25 Jahren sein) einer großen Anstrengung. Daher können Menschen ab der Lebensmitte, z.T. sogar noch deutlich jünger, mit einer Herbstkur viel für ihre Gesundheit tun. Nach Schwangerschaft und Stillzeit kann der Körper sich durch eine solche Kurmaßnahme gut wieder regenerieren und in sein Gleichgewicht kommen.

Was steckt dahinter?

Nach Auffassung der traditionellen Heilkunde gilt der Herbst in seinen Qualitäten als kalt und trocken. Aufgrund der zunehmenden Kühle wird der Stoffwechsel heruntergefahren. Auch das Blut wird weniger bewegt – es kommt zu einer schlechteren Versorgung der Gewebe. Hieraus können sich auch verschiedene Stauungsphänomene entwickeln. Durch den kühlenden und trocknenden Einfluss des Herbstes kann es zur Entwicklung vielfältiger Krankheitssymptome, wie Schmerzen in den Gelenken, Steinleiden in der Galle oder den Nieren, venöse Gefäßleiden und Hämorrhoidalbeschwerden, kommen. Besonders häufig zeigen sich Stimmungsschwankungen mit einer Tendenz zur Melancholie bis hin zur Winterdepression.

Um den zu sehr kühlenden und trocknenden Eigenschaften der kalten Jahreszeit entgegenzuwirken, stehen bei der Herbstkur befeuchtende und wärmende Anwendungen im Vordergrund. Die Herbstkur wird als ganzheitliche Maßnahme über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen durchgeführt. Sie besteht aus einer arzneilichen Unterstützung mit rein pflanzlichen naturheilkundlichen Präparaten sowie einer Reihe begleitender Maßnahmen, die einfach in den Alltag integriert werden können. Durch die Herbstkur verbessern sich generell die Anpassungsleistungen des Organismus. 

Wenn die Kraft fehlt: Vorkur voranstellen!
Die Umstellungs- und Anpassungsvorgänge von Körper, Seele und Geist in den Herbst hinein, kosten Kraft!
Die Vorkur hilft dem Menschen seine Kräfteverhältnisse in die richtigen Bahnen zu lenken, so dass sich dann eine erfolgreiche Herbstkur anschließen kann.

Damit der Organismus die gesundenden Kräfte, die aus der Herbstkur entstehen, auch in sich aufnehmen kann, ist bei durch z.B. Stress oder längerer Krankheit, nach hormonellen Stimulationen oder ansonsten geschwächten Menschen eine Vorkur angezeigt. Sie wird über einen Zeitraum von 3 Wochen vor der eigentlichen Herbstkur durchgeführt. Dies ist der Grund für unser Treffen am 2. September!

So sind Sie für die kalte Jahreszeit gut gewappnet!
Bei weiteren Fragen, sprechen Sie mich bitte an!



rolex replica schweizer replica uhren hublot replica uhren